Mittwoch, 4. April 2018

Project baut für Fonds 16 in Berlin und Hamburg

Die Project-Gruppe baut insgesamt 141 Wohnungen auf vier Baugrundstücken, davon drei in Berlin und eines Hamburg. Beteiligt ist auch der aktuelle Fonds Metropolen 16.

Im Berliner Bezirk Lichtenberg errichtet Project ein Wohngebäude mit vier Vollgeschossen zuzüglich eines Staffelgeschosses im Wert von rund 11,3 Millionen Euro. Außerdem ist eine Tiefgarage vorgesehen. Der geplante Wohnungsmix umfasst Mikro-Apartments mit ein bis zwei Zimmern.

Im Bezirk Reinickendorf baut der Immobilienmanager auf einem 2.845 Quadratmeter großen Grundstück Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit einem voraussichtlichen Verkaufsvolumen von 10,1 Millionen Euro. Im Bezirk Steglitz-Zehlendorf sind ebenfalls Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen in zwei Wohnhäusern vorgesehen, die für insgesamt rund 9,1 Millionen Euro verkauft werden sollen.

Streuung auf 46 Objekte erhöht

Die Hamburger Neuerwerbung befindet sich im Stadtteil Barmbek-Süd. Hier plant Project den Neubau eines länglichen Wohngebäuderiegels mit drei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss. Zudem ist eine Tiefgarage vorgesehen. Das geplante Verkaufsvolumen liegt bei rund 8,5 Millionen Euro.

Die vier Immobilienentwicklungen sind Bestandteil des Investitionsportfolios des Metropolen 16. Das rein eigenkapitalbasierte Beteiligungsangebot mit über 2.800 Anlegern hat bereits mehr als 107 Millionen Euro erhalten und bislang in 46 Wohnbauprojekte in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rhein-Main, Rheinland und Wien investiert.

“Bis zum Platzierungsende am 30. Juni 2018 rechnen wir mit über 50 Immobilienentwicklungen im Fonds«, sagt Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Beteiligungen AG.