Montag, 26. März 2018

ILG-Vertriebs-Chef geht nach mehr als 16 Jahren

Martin Brieler, langjähriger Vertriebschef der auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierten ILG aus München, verlässt nach über 16-jähriger Tätigkeit das Unternehmen.

Der Diplom-Kaufmann Martin Brieler kam nach einer Mitteilung des Unternehmens 2001 zur ILG und baute dort den Vertrieb auf. Er erhielt anfangs Gesamtprokura und später Einzelprokura übertragen, er wurde Gesellschafter der ILG und Mitglied der Geschäftsführung.

Nach der Umwandlung der ILG in eine Gruppe und der Aufteilung diverser Aufgaben im Rahmen des Aufbaus einer eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft übernahm er die entsprechenden Funktionen bei der ILG Vertriebs GmbH. Daneben entwickelte er die IT-Struktur der ILG weiter und koordinierte die Marketing- und PR-Aktivitäten.

Nachfolger wird Christian Huber

Brieler will sich vorerst keinen neuen Aufgaben zuwenden. “Nach meiner langjährigen erfolgreichen Tätigkeit für die ILG werde ich in den nächsten Monaten meine weiteren beruflichen Möglichkeiten innerhalb und außerhalb der Branche sondieren und mich dann für meinen zukünftigen Weg entscheiden. Selbstverständlich bleibe ich der ILG weiterhin verbunden und stehe ihr mit Rat und Tat zur Verfügung”, so Brieler.

Der Mitteilung zufolge wurden unter Brielers Verantwortung 350 Millionen Euro Eigenkapital im Publikumsbereich platziert. Nachfolger wird Christian Huber. Er sei seit über 20 Jahren in verantwortlichen Positionen in der Branche tätig und stehe mit seiner Kenntnis des Marktes für Kontinuität im Publikumsvertrieb der ILG.