Aktuelle Analyse
HEP
HEP-Solar Portfolio 1
  • Photovoltaikanlagen
  • Investitionen international
  • Risikomischung
Montag, 20. November 2017

Solvium Capital: Direktinvestments im Plan

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital hat für seine Container- und Wechselkoffer-Direktinvestments bislang alle Zahlungen an Investoren planmäßig geleistet. Das geht aus dem vierten “Portfoliobericht” des Unternehmens hervor.

Marc Schumann, Geschäftsführer von Solvium Capital

Demnach wurden bis Ende 2016 alle vereinbarten Mieten und Rückkaufpreise vertragsgemäß und in voller Höhe ausgezahlt. Zudem wird bescheinigt, dass die Mietzahlungen an die Investoren aus laufenden Mieteinnahmen der Container und Wechselkoffer erbracht wurden. Ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen habe alle relevanten Vertragsunterlagen für das Jahr 2016 eingesehen und die wesentlichen wirtschaftlichen Daten geprüft und bescheinigt, teilt Solvium mit.

Der Containermarkt zeigt sich dem Portfoliobericht zufolge stabil und profitiert von der wieder anziehenden Weltkonjunktur, der Markt für Wechselkoffer profitiert von der guten Inlandsnachfrage in Deutschland, Österreich und der Schweiz und dem wachsenden Versandhandel.

Mehr als 50 Angebote emittiert

“Mittlerweile haben wir mehr als 40 Millionben Euro an Rückzahlungen aus ausgelaufenen Investments an Investoren getätigt, mehr als 50 Angebote haben wir bisher emittiert”, sagt Geschäftsführer Marc Schumann. Er verweist zudem auf eine Wiederanlagequote von mehr als 50 Prozent.

“Auch für das Jahr 2017 können wir vom störungsfreien Betrieb aller unserer Container und Wechselkoffer berichten und prognostizieren deshalb auch für dieses Jahr bei allen Direktinvestments eine 100-prozentige Erfüllungsquote“, so Schumann weiter.

Foto: Solvium Capital