Montag, 7. August 2017

Real I.S. investiert für Spezialfonds in Berlin

Der Asset Manager Real I.S. und die Anschutz Entertainment Group haben einen Kaufvertrag für ein Gebäude am “Mercedes Platz” in Berlin geschlossen.

Geplanter „Mercedes-Platz“ in Berlin (Visualisierung).

Käufer wird der Real I.S. BGV VII Europa Immobilienspezial AIF sein. Das Büro- und Geschäftshaus mit einer geplanten Mietfläche von rund 10.400 Quadratmetern wird derzeit von der Anschutz Entertainment Group Real Estate GmbH & Co. KG errichtet, teilt Real I.S. mit. Das Objekt ist das siebte Immobilieninvestment des Fonds BGV VII Europa.

Von dem achtstöckigen Büroneubau sind bereits sechs Obergeschosse mit rund 8.800 Quadratmeter Bürofläche vollständig an den Online-Händler Zalando vermietet. Im Erdgeschoss sind 1.300 Quadratmeter Einzelhandels- und Gastronomieflächen geplant, auf dem Dach ein 250 Quadratmeter umfassendes Besucherzentrum mit Aussichtsplattform. Unter dem Platz entsteht zudem eine öffentlich zugängliche Tiefgarage mit insgesamt 400 Pkw-Stellplätzen. Die Fertigstellung des Objekts ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

Umfangreiche Quartierentwicklung

“Das Besondere an der hochwertigen Projektentwicklung ist der Standort in einem aufstrebenden und erfolgreichen Teilmarkt unmittelbar vor der bekannten Mercedes-Benz Arena. Ab Herbst 2018 wird der Mercedes Platz der zentrale Platz im dynamisch wachsenden Stadtquartier entlang der East Side Gallery sein”, erläutert Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG. “Zudem zeichnet sich der Teilmarkt östlich von Berlin-Mitte durch stetig steigende Mieten und geringe Leerstandsraten aus”, ergänzt Schenk.

Entlang des Spreeufers finde bereits seit 2014 eine umfangreiche Quartierentwicklung statt. Bis 2020 sollen dort Büro-, Einzelhandel- und Hotelnutzungen, sowie Wohnungsprojekte entstehen. In unmittelbarer Nachbarschaft der Mercedes-Benz Arena haben sich zahlreiche Großkonzerne angesiedelt: darunter Coca-Cola, BASF, Zalando und die Daimler AG mit ihrer Deutschland-Vertriebszentrale.

Foto: Anschutz Entertainment Group