Freitag, 25. August 2017

Habona kauft weitere Läden für Fonds 05 ein

Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 05 neun weitere Lebensmittel-Einzelhandelsimmobilien erworben.

Typisches Habona-Objekt: Netto-Markt in Wahlsburg aus einem der Vorläuferfonds.

Die Immobilien wurden im Rahmen von mehreren Einzeltransaktionen akquiriert, teilt der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager mit. Die neun Objekte umfassen ein Gesamtinvestitionsvolumen von über 40 Millionen Euro und eine Gesamtmietfläche von etwa 18.000 Quadratmetern.

Zu den Verkäufern zählten unter anderem die überregionalen Projektentwickler KIZ, die Ratisbona Handelsimmobilien Gruppe und die Schoofs-Gruppe. Der Fonds wird von der Hansainvest als Service-KVG administriert.

Rewe, Edeka, Netto

Die überwiegend neu errichteten oder noch im Bau befindlichen Immobilien liegen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und in den neuen Bundesländern. Hauptmieter sind die Lebensmittelketten Rewe, Edeka und Netto mit jeweils 15-jährigen Mietverträgen.

Habona erweitert mit den Ankäufen das Portfolio des kürzlich mit einem Eigenkapitalvolumen von 84 Millionen Euro geschlossenen Habona Einzelhandelsfonds 05 auf nunmehr 29 Lebensmitteleinzelhandelsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 120 Millionen Euro. Durch weitere anstehende Käufe werde in Kürze das Zielvolumen des Fonds erreicht sein.

Foto: Habona