Freitag, 3. März 2017

G.U.B. Analyse: “A” für ZBI WohnWert 1

Das G.U.B. Analyse hat den alternativen Investmentfonds (AIF) ZBI WohnWert 1 der ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen mit insgesamt 80 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B .-Urteil “sehr gut” (A).

Der Fonds plant direkt oder über Objektgesellschaften den Aufbau eines Portfolios aus deutschen Immobilien mit dem Schwerpunkt (mindestens 55 Prozent) Wohnungen. Die konkreten Objekte stehen noch nicht fest. Die Mindestbeteiligung liegt bei 5.000 Euro plus drei Prozent Agio.

Als “Stärken/Chancen” sieht G.U.B. Analyse, dass das Management sehr erfahren ist, die Investitionsstrategie bei Vorgängerfonds erfolgreich umgesetzt wurde und bereits aufgelöste Fonds erfolgreich beendet wurden. Zudem wird eine breite Risikomischung angestrebt und durch den geplanten Schwerpunkt auf Bestandsobjekten (inklusive fertig gestellte Neubauten zur Erstvermietung) bestehen grundsätzlich keine Baurisiken.

Positiv bewertet G.U.B. Analyse zudem, dass ein Mindest-Platzierungsvolumen von zehn Millionen Euro durch eine Platzierungsgarantie abgesichert wird, durch die Investition nur in Deutschland keine Auslands- oder Wechselkursrisiken bestehen und es sich um einen voll regulierten Publikums-AIF handelt.

Als “Schwächen/Risiken” beurteilt G.U.B. Analyse die Konzeption als Blind Pool, leicht überdurchschnittliche laufende Kosten sowie die zusätzliche Kostenebene durch Objektgesellschaften. Der Prospekt enthält keine Detailprognose, die (von ZBI separat übermittelte) Basisprognose bzw. die Ergebnisszenarien sind in Teilen ambitioniert und bei Dienstleistungen der ZBI Gruppe für den Fonds oder die Objektgesellschaften sind Interessenkonflikte möglich.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG.