Donnerstag, 30. Juni 2016

Wealth Cap meldet Erfolge mit Multi-Asset-Fonds

Wealth Cap konnte mit seinem geschlossenen Publikums-AIF „Sachwerte Portfolio 2“ seit Mai 2015 mehr als 75 Millionen Euro Eigenkapital einwerben. 35 Millionen wurden zwischenzeitlich in institutionelle Zielfonds investiert, teilte das Unternehmen mit.

“75 Millionen Euro Eigenkapitalplatzierung in gut einem Jahr zeigen, wie gefragt diversifizierte Sachwertekonzepte bei Privatkunden sind”, erklärte Gabriele Volz, Geschäftsführerin von Wealth Cap. Nicht zuletzt aufgrund des Platzierungsverlaufs hätten in kurzer Zeit fünf Investitionen in unterschiedlichen Anlageklassen getätigt werden können.

Nach der Erstinvestition in einen Clean Energy und Infrastrukturfonds von Capital Dynamics seien Anbindungen von Immobilienzielfonds erfolgt. Nun sei mit BC Partners die erste Private-Equity-Tranche hinzugekommen.

Das erste Sachwerte Portfolio aus dem Hause Wealth Cap habe im November 2015 nach der Auszahlung des Frühzeichnervorteils seine erste reguläre Ausschüttung in Höhe von sieben Prozent an die Anleger ausbezahlt und damit seine Tragfähigkeit bewiesen.

An dem Sachwerte Portfolio 2 können Anleger sich ab 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag beteiligen. Angestrebt wird eine Rendite von sechs bis sieben Prozent pro Jahr. Die geplante Gewichtung der Anlageklassen im Portfolio verteile sich auf 50 Prozent Immobilien, 30 Prozent Energie & Infrastruktur sowie 20 Prozent Private Equity.