Montag, 14. März 2016

Reconcept bestückt zwei Emissionen mit Windkraftanlagen

Reconcept hat für seine Sachwert-Emissionen RE07 und RE09 Windkraftanlagen im Voigtland und in der Prignitz erworben.

Für die Anleihe RE07 hat Reconcept nach eigenen Angaben die Windkraftanlage Pfaffengrün im sächsischen Voigtland erworben. Die Anlage vom Typ N117/2400 des Windturbinenherstellers Nordex solle noch im ersten Halbjahr 2016 ans Netz gehen. Reconcept werde die Anlage schlüsselfertig übernehmen. Die Windkraftplanung und Errichtung übernehme der Verkäufer, die eab New Energy. Die ersten Baumaßnahmen hätten bereits begonnen.

Zudem meldet Reconcept, für die aktuelle Beteiligung RE09 Windenergie Deutschland den brandenburgischen Windpark Prignitz gesichert zu haben. Konkret geht es um drei Anlagen des Herstellers Vestas, die bereits seit Anfang 2014 am Netz seien.

Als Bestandswindpark sei der Windpark Prignitz nicht von der EEG-Reform betroffen, die für neue Anlagen ab 2017 ein Ausschreibungsverfahren vorsieht. Der Park profitiere von der Förderung nach dem EEG 2012. Die für 20 Jahre festgelegte gesetzliche Einspeisevergütung liege mit 9,53 Cent pro Kilowattstunde mehr als 8 Prozent über dem aktuellen Fördertarif EEG 2014, so die Mitteilung von Reconcept.