Aktuelle Analyse
WIDe Wertimmobilien Deutschland
WIDe Fonds 8
  • Bestandsimmobilien
  • Nur Deutschland
  • Risikomischung
Freitag, 21. Oktober 2016

Real I.S. verkauft Fondsobjekt des Bayernfonds Australien 4

Der Asset Manager Real I.S. AG aus München hat in Australien eine Büroimmobilie in Homebush Bay, einem Vorort von Sydney, an ein australisches Family Office verkauft. Das Objekt war 2008 für den Bayernfonds Australien 4 erworben worden.

Das Fondsobjekt ist nach einer Mitteilung von Real I.S. eine von drei nebeneinanderliegenden Immobilien und verfügt über eine Mietfläche von rund 23.740 Quadratmetern. Hauptmieter mit circa 97 Prozent ist die Commonwealth Bank of Australia (CBA), der Mietvertrag läuft noch bis zum Jahr 2019.

Die CBA hatte angekündigt, den Mietvertrag im Fondsobjekt sowie in den beiden Nachbargebäuden im Jahr 2019 nicht zu verlängern, sodass voraussichtlich circa 34 Prozent der gesamten Büroflächen zur Neuvermietung anstehen, so die Mitteilung. Die Real I.S. habe unter anderem aus diesem Grund den Anlegern einen Verkauf empfohlen.

Für die Anleger bleibe trotz der bestehenden Anschlussvermietungssituation ein Gesamtrückfluss auf Euro-Basis, je nach Zeitpunkt des Beitritts des Gesellschafters, von bis zu 148 Prozent der Beteiligung ohne Agio. Die Real I.S. ist seit 2005 in Australien aktiv und plant die Australienfonds-Serie für private Anleger im Jahresverlauf 2017 fortzusetzen.