Montag, 15. August 2016

Primus Valor löst Immobilienfonds mit elf Prozent Rendite vorzeitig auf

Der Asset Manager Primus Valor hat sein Beteiligungsangebot Immochance Deutschland 5 Renovation Plus (ICD 5) vorzeitig aufgelöst und die verbliebenen 28,5 Prozent der Anlagesumme an die Investoren ausgezahlt.

“Ursprünglich hatten wir eine Laufzeit bis Ende 2017 vorgesehen. Die jetzige Schlussausschüttung zeigt, dass geschlossene Immobilienfonds ein verlässliches mittelfristiges Investment sind”, sagte Vorstand Gordon Grundler.

Die Rendite für die Anleger liegt nach Angaben des Unternehmens bei jährlich elf Prozent, bei einer geplanten Rendite von acht Prozent. Der Gesamtrückfluss beträgt demnach bei 137 Prozent.

Die beiden Nachfolgefonds ICD 6 und 7 sind nach Angaben von Primus Valor ausplatziert und nahezu vollinvestiert. Vor allem der ICD 7 erfahre regen Zuspruch. “Während der Platzierung des ICD 7 sind wir teilweise beim Erwerb von Objekten sogar in Vorleistung gegangen, um attraktive Chancen am Markt wahrnehmen zu können”, so Grundler. Der Vertriebsstart des ICD 8 wird für Ende 2016 angepeilt.

“Wer ein Objekt in guter Lage zu attraktiven Konditionen erwerben kann und schnell die ersten Maßnahmen ergreift, kann unabhängig von Preissteigerungen in der Nachbarschaft zweistellige Renditen bereits während der ersten 18 Monate nach Erwerb erzielen”, ist sich Grundler sicher.