Freitag, 26. August 2016

Primus Valor: Fonds 7 voll investiert, Nachfolger geplant

Rund sechzehn Monate nach dem Vertriebsstart hat das Mannheimer Emissionshaus Primus Valor AG seinen ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7) vollständig investiert.

Der Immobilien-AIF habe damit das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von 71 Millionen Euro wie prognostiziert erreicht, teilte das Unternehmen mit. Der Fonds habe inzwischen weitere Objekte in Siegen erworben. Projekte in Crailsheim und Frankfurt a.M. würden derzeit aktiv entwickelt.

Der Fonds verfolgt die Strategie, in deutschen Mittelzentren in Wohnimmobilien zu investieren und mittels Renovierungen Potenziale zu heben. Die Investoren haben vor einigen Tagen eine erste Ausschüttung in Höhe von 6,5 Prozent erhalten.

Der Vorgängerfonds ICD5 wurde vor wenigen Wochen früher als erwartet komplett ausgezahlt. Investoren erzielten dabei laut Primus Valor eine Gesamtrendite von rund elf Prozent jährlich. „Die jüngsten Erfolge unserer ImmoChance-Deutschland-Fonds unterstreichen die Tragfähigkeit unserer Strategie“, betont Gordon Grundler, Vorstandsmitglied von Primus Valor.

Ende 2016 plane das Unternehmen den Vertriebsstart des Nachfolgefonds ICD 8. „Neben unserem bewährten Ansatz werden wir uns mit dem ICD 8 noch stärker darauf fokussieren, Investoren unabhängig von der Entwicklung der Immobilienpreise Renditen zu ermöglichen“, so Grundler.