Dienstag, 2. Februar 2016

Patrizia startet ersten Publikumsfonds

Der erste Publikums-AIF der Patrizia Grundinvest investiert in zwei Objekte auf dem Gelände der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen.Bei den beiden sechsgeschossigen Gewerbeimmobilien handelt es sich um Einrichtungen der Forschungscluster “Smart Logistik” und “Photonics”.

Objekt "Photonics"

Im Objekt “Smart Logistik” werden unter anderem die Wandlungsfähigkeit von Produktionsstrecken und die Zusammenhänge von Logistik, Produktion und Dienstleistung erforscht. Das Objekt “Photonics” bietet seinen Mietern die Möglichkeit neue Verfahren zur Erzeugung, Formung und Nutzung von Licht als Werkzeug in der Produktion zu entwickeln.

Beide Gebäude, die zusammen einen Wert von 40 Millionen Euro haben, sind nach Patrizia-Angaben überwiegend langfristig an Nutzer wie die Fraunhofer Gesellschaft und die RWTH Aachen vermietet.

Der Fonds strebt eine jährliche Auszahlung von durchschnittlich fünf Prozent vor Steuern an. Für Privatanleger ist eine Beteiligung ab 10.000 Euro möglich. Für den weiteren Jahresverlauf plant Patrizia nach eigenen Angaben den Start weiterer Publikums-AIFs.

Fotoquelle: Patrizia / Landmarken AG