Freitag, 15. April 2016

MIG-Fonds investieren in weiteres Start-Up

Die  MIG-Fonds 6, 8 und 15 haben sich mit 16,46 Prozent des Grundkapitals an dem Start-Up-Unternehmen Konux Inc. beteiligt. Konux Inc. ist die Muttergesellschaft der Konux GmbH, die dem Zentrum für Innovation und Gründung der Technischen Universität München (“Unternehmertum”) entstammt.

Neben den MIG-Fonds konnte Konux mit New Enterprise Associates (NEA), einem US-amerikanischen Venture-Capital-Fonds, und “Unternehmertum”-Fonds zwei weitere Wagniskapitalgeber gewinnen. Bereits als Investoren engagiert sind unter anderem Google-Erstinvestor Andreas von Bechtolsheim und Splunk-Gründer Michael Baum.

Das 2014 in München gegründete Start-Up entwickelt Sensorlösungen für Industrieunternehmen, die in Echtzeit Informationen über den Prozess und den Zustand einer Maschine, eines Systems oder einer Komponente liefern.

“Konux besitzt ein außergewöhnliches Potenzial, beim Übergang von analogen zu digitalen Industrieprozessen eine Schlüsseltechnologie zu liefern. Insbesondere die frühe Verwurzelung in Deutschland und den USA mit namhaften internationalen Investoren belegt die hohe Attraktivität von Konux und kann dem Unternehmen eine zusätzliche Dynamik verleihen”, sagte Michael Motschmann, Vorstand der MIG AG.

MIG-Fonds sind direkt gemanagte Publikumsfonds, die sich an nicht börsennotierten Unternehmen beteiligen. Sie werden von der HMW Emissionshaus AG konzipiert. Für die MIG AG ist Konux das 26. Portfoliounternehmen.