Dienstag, 30. August 2016

ILG und IntReal legen offenen Spezial-AIF auf

Der Assetmanager ILG Capital hat mit der Service-KVG IntReal seinen ersten institutionellen Fonds aufgelegt.

Der ILG Einkaufen Deutschland I ist als offener Spezial-AIF (alternativer Investmentfonds) konzipiert und plant Gesamtinvestitionen von rund 400 Millionen Euro in großflächige deutsche Einzelhandelsimmobilien, teilte ILG mit.

Dr. Jan Friske

„Die Investmentstrategie des Fonds trifft auf eine positive Resonanz bei unseren Zielinvestoren, sodass wir im ersten Halbjahr 2016 Eigenkapitalzusagen zahlreicher Investoren über 150 Millionen Euro erhalten konnten“, berichtet Dr. Jan Friske, geschäftsführender Gesellschafter der ILG Capital.

„Der Fonds richtet sich an deutsche institutionelle Anleger, insbesondere Kreditinstitute, Pensionskassen und Versicherungen“, so Friske weiter.

Die ILG-Gruppe ist nach eigenen Angaben seit über 30 Jahren auf großflächige Einzelhandelsimmobilien spezialisiert. Die Administration des offenen Spezial-AIF erfolgt durch die IntReal als Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG).

Foto: ILG