Aktuelle Analyse
HEP
HEP-Solar Portfolio 1
  • Photovoltaikanlagen
  • Investitionen international
  • Risikomischung
Mittwoch, 13. Juli 2016

HCI schluckt West Fonds

Die HCI Capital AG, die zukünftig als Ernst Russ AG firmieren wird, übernimmt die Mehrheit der Anteile an der West Fonds Immobilien-Anlagegesellschaft. Verkäufer der Anteile an der Fonds-Tochter der ehemaligen WestLB ist die Erste Abwicklungsanstalt AöR (EAA). Die Zustimmung der Kartellbehörde stehe noch aus, teilte HCI mit.

“Durch die Übernahme stärken wir unsere Position als Investment- und Assetmanager vor allem im Immobiliensegment, aber auch in den Bereichen erneuerbare Energien und Lebensversicherungsfonds”, so HCI-Vorstand Ingo Kuhlmann.

West Fonds betreut nach HCI-Angaben derzeit rund 12.000 Anleger in 17 Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 540 Millionen Euro. Dazu gehören zwölf überwiegend im Inland investierte Immobilienfonds mit fünfzehn Büro- und Hotelobjekten.

Die Transaktion wurde maßgeblich durch die Assetando Real Estate GmbH begleitet, die zukünftig auch die Betreuung der Immobilienfonds von West Fonds übernehmen soll. Assetando Real Estate wurde Anfang 2016 als zentrale Immobilieneinheit gegründet und bündelt sämtliche Immobilienaktivitäten der zukünftigen Ernst Russ Gruppe, zu der inzwischen auch die Immobilienfonds von König & Cie. zählen.

HCI hat seit Jahresbeginn nicht nur die Reederei Ernst Russ erworben, sondern auch die Mehrheit der Anteile an König & Cie. sowie 13 Schiffe aus dem Kreditportfolio der HSH Nordbank übernommen.