Dienstag, 28. Juni 2016

Erstes Closing für Spezial-AIF “Vier Metropolen II” von Project

Vier Großinvestoren haben in den institutionellen Alternativen Investmentfonds “Vier Metropolen II” investiert, teilt der Asset Manager Project Investment mit.

Zwei Pensionskassen, ein Versorgungswerk sowie eine Versicherung gehörten demnach zu den professionellen Investoren, die im Rahmen des ersten Closings den rein Eigenkapital basierten Spezial-AIF mit 40 Millionen Euro gezeichnet haben.

Zwei der Investoren sind laut Project bereits am Vorgängerfonds “Vier Metropolen” beteiligt, der neun Wohnungsbauprojekte mit rund 39.000 Quadratmetern Wohnfläche im Wert von rund 205 Millionen Euro realisiert.

Investitionsziel von “Vier Metropolen II” ist die Entwicklung von Wohnimmobilien in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München. Eine Beteiligung ist ab fünf Millionen Euro Mindestzeichnungssumme möglich. Das Zielvolumen beläuft sich laut Project Investment auf insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital. Das Geld soll in mindestens sechs Objekte an drei Standorten investiert werden.