Mittwoch, 20. Januar 2016

Deutsche Finance steigert Publikumsgeschäft um 30 Prozent

Die Deutsche Finance Group aus München meldet ein Platzierungsvolumen von 153 Millionen Euro Eigenkapital im vergangenen Jahr. Davon entfielen 53 Millionen Euro auf zwei Publikums‐AIFs, was einer Umsatzsteigerung von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Darüber hinaus wurde für einen institutionellen Investor ein Spezialfonds mit einem Volumen von 100 Millionen Euro aufgelegt, der nach Angaben des Unternehmens fast vollständig investiert ist.

Die Deutsche Finance Group ist auf institutionelle Private-Market-Investments in den Bereichen Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur spezialisiert. Die Publikumsfonds sollen auch Privatanlegern ermöglichen, parallel zu institutionellen Investoren wie Pensionskassen, Versicherungen, Stiftungen und Universitäten global zu investieren.