Mittwoch, 1. Juli 2015

G.U.B. Analyse: „A“ für „Monarch Empress“ von PCE

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „Monarch Empress“ der PCE Capital Advice aus Hamburg mit insgesamt 80 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

Der alternative Investmentfonds (AIF) investiert in den Erwerb und Betrieb des Flusskreuzfahrtschiffes „Monarch Empress“ mit 144 Passagierbetten in 72 Kabinen. Das Schiff wird in Holland gebaut und soll Mitte März 2016 abgeliefert werden, der Fonds steigt unmittelbar vor Ablieferung in den Bauvertrag ein.

Das Schiff ist über einen Beförderungsvertrag für mindestens fünf Jahre an den amerikanischen Reiseveranstalter Gate 1 verchartert. Das Schiffsmanagement und die Bewirtschaftung übernimmt die Monarch River Management GmbH aus der Schweiz. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) fungiert die Hansainvest GmbH, Hamburg. Die Mindestbeteiligung liegt bei 20.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Als Stärken/Chancen beurteilt G.U.B. Analyse, dass das Management über langjährige Erfahrungen verfügt und den Marktzugang durch drei Vorläuferfonds mit insgesamt fünf Flusskreuzfahrtschiffen belegt hat. Zudem wurden eine renommierte KVG und ein erfahrener Schiffsmanager eingebunden.

Neben der Erstcharter und den Regelungen zur Bezahlung/Übernahme bewertet G.U.B. Analyse zudem positiv, dass das Fremdkapital bereits mit Zinsbindung bis 2025 zugesagt und eine hohe laufende Tilgung vereinbart wurde. Außerdem beteiligt sich Monarch Waterways mit knapp 700.000 Euro selbst an dem Fonds, die Rendite bei Eintritt der Prognose ist vergleichsweise hoch und es handelt sich um einen voll regulierten Publikums-AIF.

Zu den Schwächen/Risiken zählt G.U.B. Analyse die fehlende Risikomischung, den engen Spezialmarkt sowie ein Schlüsselpersonenrisiko. Der Charterer verfügt nur über eine kurze Historie in dem Segment und es ist kein Bonitätsrating zu dem Unternehmen verfügbar. Die PCE-Fonds mit Handelsschiffen sind zudem durch die allgemeine Marktkrise belastet, das Platzierungsrisiko ist nicht vollständig abgesichert und die Übertragbarkeit des Anteils ist unter Umständen eingeschränkt.

Die vollständige Analyse steht in dem G.U.B. Fonds-Portal auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

G.U.B. Analyse ist eine Marke des zur Cash.Medien AG gehörenden Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) und beurteilt bereits seit 1973 geschlossene Fonds und weitere Angebote des Kapitalmarkts. G.U.B. Analysen sind auf Basis der Prüfung durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nachweislich WpHG-konform.