Dienstag, 28. Mai 2013

Cash.Medien AG bündelt Analyse-Aktivitäten

Die Cash.Medien AG, Hamburg, hat den organisatorischen Rahmen für die Analyse-Aktivitäten ihrer Unternehmensgruppe neu geordnet. Die G.U.B. Gesellschaft für Unternehmensanalyse und Beteiligungsmanagement wurde auf ihre Schwestergesellschaft Deutsches Finanzdienstleistungs-Institut (DFI), das ebenfalls zu 100 Prozent zu der Cash.Medien AG gehört, verschmolzen.

An den G.U.B.-Analysen selbst und den Leistungsbilanz-Analysen des DFI ändert sich dadurch nichts. Die seit 40 Jahren bekannte Bezeichnung G.U.B.-Analyse für die Beurteilung geschlossener Fonds wird als Marke des DFI fortgeführt. „Durch die Verschmelzung wird die Gruppe organisatorisch weiter gestrafft, die Verwaltungskosten reduziert und Analyse-Aktivitäten unter dem Dach der Cash.Medien AG in einer gemeinsamen Gesellschaft gebündelt“, sagt Ulrich Faust, Vorstand der Cash.Medien AG.