Aktuelle Analyse
WIDe Wertimmobilien Deutschland
WIDe Fonds 8
  • Bestandsimmobilien
  • Nur Deutschland
  • Risikomischung
Dienstag, 9. Juli 2019

US Treuhand Fonds mit längerer Platzierungsphase

Die ServiceInvest KVG hat für den von ihr verwalteten US-Immobilienfonds UST XXIV Las Vegas die Platzierungsphase verlängert.

Mittels Beschluss der Gesellschafter sei der Gesellschaftsvertrag der Investmentgesellschaft geändert worden und dadurch die Platzierungsphase um sechs Monate vom 30. Juni 2019 auf den 31. Dezember 2019 verlängert worden, teilt die ServiceInvest als Kapitalverwaltungsgesellschaf (KVG) des Fonds in einem Nachtrag zu dem Prospekt vom September 2018 mit. Der Fonds investiert in eine Büroimmobilie in Las Vegas/USA.

Im Vorfeld zur Verlängerung der Platzierungsphase habe sich die Geschäftsführung der Investmentgesellschaft mit dem General Partner der Portfoliogesellschaft sowie mit Zustimmung der KVG darauf geeinigt, den Stichtag für den ersten Erwerb von Anteilen an der Portfoliogesellschaft („Initial Acquisition Date“) ebenfalls auf den 31. Dezember 2019 nach hinten zu verschieben. Entsprechend verschiebe sich die Möglichkeit, weitere Anteile an der Portfoliogesellschaft gemäß Anteilkaufvertrag zu erwerben, auf den 30. März 2020.

Verhandlungen über Mietvertrag

Dem Nachtrag zufolge ist zudem ein Mietvertrag in dem Fondsobjekt zwischenzeitlich ausgelaufen und es werde über die Verlängerung verhandelt. Während der Verhandlungen, die noch nicht abschlossen sind, verlängert sich der Vertrag um jeweils einen Monat.

Außerdem informiert die KVG darüber, dass bereits im Oktober 2018 (Bewertungsstichtag: 25.10.2018) ein Wertgutachten von Jones Lang LaSalle SE erstellt worden ist. Die zu diesem Zeitpunkt marktadäquate Bewertung der Immobilie liegt danach bei 67,34 Millionen US-Dollar.

Bei der KVG wurde mit Johannes Zahn zudem ein dritter Geschäftsführer bestellt.