Aktuelle Analyse
WIDe Wertimmobilien Deutschland
WIDe Fonds 8
  • Bestandsimmobilien
  • Nur Deutschland
  • Risikomischung
Mittwoch, 3. Juli 2019

Thomas Olek besitzt nun 74 Prozent der Publity-Aktien

Der CEO der Publity AG aus Leipzig, Thomas Olek, hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich Aktien des Unternehmens gekauft und besitzt nun fast drei Viertel davon. Der Kapitaleinsatz war erheblich.

Thomas Olek

Das geht aus einer Mitteilung der Publity zur Dividendenauszahlung hervor. Demnach wurde im Rahmen der Ausschüttung das Grundkapital auf insgesamt 10.258.068 Euro erhöht. Dabei seien 426.818 neue Aktien ausgegeben worden, die voraussichtlich ab 3. Juli 2019 in die bestehende Notierung im Börsensegment Scale einbezogen werden und die bereits ab 1. Januar 2019 gewinnberechtigt sind.

Die Aktionäre hatten demnach ein Wahlrecht, die von der Hauptversammlung beschlossene Dividende von 1,50 Euro je Aktie entweder in bar oder in Publity-Aktien ausgezahlt zu bekommen. Aktionäre mit einem Anteil von insgesamt rund 78 Prozent des Grundkapitals sind dem Angebot der Ausschüttung in Form von Publity-Aktien gefolgt.

Über 86 Millionen Euro investiert

Auch der Publity-CEO Thomas Olek habe – wie im Vorfeld angekündigt – auf eine Barauszahlung verzichtet und neue Aktien als Dividende bezogen. Er hatte der Mitteilung zufolge bereits in den vergangenen neun Monaten seine Beteiligung an Publity erheblich erhöht und Publity-Aktien für insgesamt über 86 Millionen Euro erworben. Über die Gesellschaften TO-Holding GmbH und TO Holding 2 GmbH hält er momentan rund 74 Prozent an Publity.

Publity war auch als Anbieter geschlossener Publikums-AIFs mit eigener KVG aktiv, hat sich zuletzt aber aus dem Neugeschäft in diesem Geschäftszweig zurückgezogen.