Donnerstag, 24. Mai 2018

Solvium lässt sich nicht schrecken

Ungeachtet der Turbulenzen um die P&R-Container bringt die Hamburger Solvium neue Direktinvestments in den Vertrieb: Neuwertige und gebrauchte Wechselkoffer.

Die Vermögensanlagen Wechselkoffer Euro Select Nr. 5 und 6 sehen eine Mietlaufzeit von fünf Jahren vor, die Anleger bei Bedarf bereits nach 36 Monaten kündigen können, teilt Solvium mit. Unter Nutzung eines Frühzeichnerbonus bis zum 31. August 2018 können sie eine Rendite von bis zu 4,68 Prozent jährlich erzielen (interner Zinsfuß, IRR).

Die beiden Angebote unterscheiden sich im Alter der Wechselkoffer und davon abhängig im Verkaufs- und Rückkaufpreis. Beide schütten die Mieten anteilig monatlich aus und bieten Rabatte an, die kumuliert werden können. Die Wechselkoffer des Angebots Nr. 5 sind maximal 18 Monate alt und kosten 10.400 Euro. Beim Angebot Nr. 6 beträgt der Kaufpreis für die durchschnittlich 5,5 Jahre alten Wechselkoffer 6.900 Euro. Zusätzlich fällt jeweils ein Agio von zwei Prozent an.

An Europaletten angepasst

Wechselkoffer sind Transportbehälter für Lkw und Bahn, die Anfang der 1970er Jahre von der deutschen Spedition Dachser für europäische Standards entwickelt wurden. Die Grundfläche ist an die Maße von Europaletten angepasst. Wechselkoffer sind dementsprechend vorwiegend in Deutschland und den angrenzenden Nachbarstaaten für den Versandhandel unterwegs.

„Der Versandhandel in Deutschland boomt, getrieben durch den Online-Handel. Unsere Investoren zahlen in Euro, die Mieter von Wechselkoffern zahlen die Miete in Euro, der Rückkaufpreis wird in Euro gezahlt. Es gibt also keinerlei Wechselkursrisiko“, so Geschäftsführer André Wreth.

Die Emission verdient auch vor dem Hintergrund Beachtung, dass Solvium sich durch die Turbulenzen um den Container-Direktinvestment-Anbieter P&R offenbar nicht schrecken lässt.