Freitag, 5. Oktober 2018

Real I.S. kauft für Australien-Publikumsfonds ein

Der Asset Manager Real I.S. AG konkretisiert die schon länger angekündigte Fortführung des Publikumsgeschäfts.

Das Objekt in Canberra.

Das Unternehmen hat eine Büroimmobilie im Regierungsviertel von Canberra, der Hauptstadt Australiens, für einen Privatkundenfonds erworben. Die Gesamtmietfläche des Objekts „Maddocks House“ in der 40 Macquarie Street beläuft sich auf rund 5.500 Quadratmeter. Der Kaufpreis von 29 Millionen Australischen Dollar entspricht einer Nettoanfangsrendite von 7,25 Prozent, teilt das Unternehmen mit.

Die moderne “Grade-A”-Büroimmobilie liegt demnach im Teilmarkt „Barton“ im Regierungsviertel der Stadt Canberra. Das Objekt ist langfristig zu 100 Prozent vermietet, mit einem Hauptmieter aus dem staatlichen Bereich. Darüber hinaus erhielt die Immobilie der Mitteilung zufolge fünf von sechs Sternen nach dem australischen Ratingsystem NABERS.

Tochtergesellschaft in Sydney

Die Real I.S. Gruppe verfügt seit 2012 über eine eigene Tochtergesellschaft mit Sitz in Sydney. “Mit unserer langjährigen Investmenterfahrung in Australien werden wir unser Angebot für private Anleger ausweiten”, kündigt Axel Schulz, Global Head of Investment Management bei der Real I.S. AG, an.

Das Unternehmen zählt traditionell zu den größten Anbietern geschlossener Fonds, hat aber seit der Regulierung des Marktes 2013 lediglich einen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger aufgelegt, der Mitte 2017 geschlossen wurde.

Seitdem war Real I.S. ohne Publikumsfonds-Angebot, der Vorstand und neuerdings Vorstandsvorsitzende Jochen Schenk hatte aber schon mehrmals angekündigt, das Privatkundengeschäft mit einem Australienfonds fortsetzen zu wollen. Dies nimmt nun Gestalt an.

Foto: Real I.S.