Dienstag, 15. Mai 2018

Primus Valor kauft in Solingen und Heilbronn zu

Der derzeit im Vertrieb befindliche Immobilienfonds ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) des Emissionshauses Primus Valor hat zwei weitere Immobilien-Portfolios erworben.

In Solingen kaufte der alternative Investmentfonds (AIF) 41 Wohnungen mit einer voll vermieteten Fläche von knapp 2.600 Quadratmetern, teilt das Unternehmen mit. In Heilbronn erwarb der ICD 8 in unmittelbarer Nähe einer bereits im Bestand des Fonds befindlichen Liegenschaft im Herzen der Stadt weitere rund 2.800 Quadratmeter Wohn- und Gewerbefläche. Auch diese seien voll vermietet.

Das Portfolio in Solingen biete aktuell eine Mietrendite von 7,75 Prozent, wobei die Stadt mit 39 von 41 Wohnungen Hauptmieter ist. Der bestehende Mietvertrag läuft noch bis Ende 2018. „Dann bieten sich uns gleich zwei lukrative Optionen. Entweder wir verlängern den Vertrag, oder wir nehmen Sanierungen vor und steigern das Renditepotenzial zusätzlich“, erläutert Primus-Valor-Vorstand Gordon Grundler.

73 Millionen Euro Gesamtinestition

Mit 5,6 Prozent soll die Mietrendite in Heilbronn etwas geringer ausfallen. Hierfür sind Staffelmieten sowie indexierte Mietverträge verantwortlich. Das Emissionshaus verweist hier neben dem günstigen Ankaufpreis auf den positiven Preistrend in Heilbronn sowie die Attraktivität des Gebäudekomplexes inmitten des Zentrums.

Zuvor hatte der ICD 8 in den vergangenen Monaten bereits dreizehn Immobilien-Portfolios in deutschen Mittelzentren erworben und damit nun eine Gesamtinvestition von mehr als 73 Millionen Euro erreicht. “Von einem Blindpool, wie sie viele andere Beteiligungsfonds häufig darstellen, kann bei unserem AIF keine Rede sein“, sagt Grundler. Der Vertrieb des Fonds läuft noch bis zum 31. Mai. Investitionen sind ab 10.000 Euro möglich.