Montag, 17. Dezember 2018

LHI beendet Emissionspause

Die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft kündigt erstmals seit 2015 einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger an.

Eine der beiden Immobilien in Konstanz

Der Fonds investiert in vier Immobilien in Baden-Württemberg und Bayern, teitl LHI mit. Zwei der Immobilien liegen in Konstanz, eine weitere in Ludwigsburg. Das vierte Objekt wurde in Planegg-Martinsried, das zum Landkreis München gehört, erworben.

Der Vermietungsstand aller vier Immobilien des Fonds “LHI Immobilienportfolio II Baden-Württemberg und Bayern” liege bei nahezu 100 Prozent. Die Immobilien wurden demnach im Durchschnitt zum 17,3-fachen der Jahresmiete angekauft; die durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge beträgt rund fünf Jahre.

Der Fonds hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 33,5 Millionen Euro. Die Auszahlungsprognose beläuft sich anfänglich auf 4,5 Prozent pro Jahr. Durchschnittlich werden den Investoren 4,0 Prozent jährlich in Aussicht gestellt. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio.

Foto: LHI