Freitag, 1. Juni 2018

Dr. Peters erwirbt ein weiteres Hotel

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein neu erbautes Business-Hotel der Marke “Courtyard by Marriott” im oberbayerischen Gilching im Landkreis Starnberg gekauft.

Das Hotel hat 174 Zimmer.

Das Objekt steht nach einer Mitteilung des Unternehmens in unmittelbarer Nähe zum Forschungsflughafen Oberpfaffenhofen, um den herum sich zahlreiche Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche gruppieren, die in erster Linie Entwicklungs- und Forschungsprojekte durchführen.

Vor Ort sind zudem 13 wissenschaftliche Institute der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dr. Albert Tillmann, COO der Dr. Peters Group, betont: „Der Standort ist ideal für ein derartiges Hotel, weil allein die umliegende Industrie einen hohen Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und Geschäftspartner hat.“

Anfang Mai 2018 eröffnet

Das Hotel ist ein Neubau im 4-Sterne-Segment mit 174 Zimmern und 110 Parkhausplätzen. Es verfügt über einen Fitnessraum mit Wellnessbereich, ein Restaurant und eine Bar. Langfristiger Pächter ist die Realotel Oberpfaffenhofen Hotelbetriebs GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH aus Wiesbaden. „Damit haben wir einen erfahrenen und erfolgreichen Hotelbetreiber als Partner“, so Tilmann. Das Hotel ist seit Anfang Mai 2018 eröffnet.

Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, sieht den Kauf als weiteren Schritt, das Immobiliensegment des Sachwertespezialisten auszubauen: „Nach unserem Hilton-Hotel in Aachen und unserer Projektentwicklung eines Holiday-Inn in Düsseldorf, setzen wir mit dem Marriott-Hotel in Gilching unsere Strategie konsequent um. Die Dr. Peters Group positioniert sich in Deutschland als einer der führenden Anbieter von Hotelinvestments.“

Das Unternehmen plant, sein Immobilienengagement weiter auszubauen. Tillmann: „Wir sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Gelegenheiten, um unseren Investoren attraktive Investmentmöglichkeiten zu bieten. Daher befassen wir uns derzeit mit einer Reihe weiterer möglicher Immobilien-Projekte – nicht nur mit Hotels.“

Foto: Dr. Peters