Montag, 15. Mai 2017

One Group bringt Vermögensanlage statt AIF

Die neue Emission ProReal Deutschland 5 der Hamburger One Group ist anders als das Vorläuferangebot nicht als Publikums-AIF nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) konzipiert.

Es handelt sich bei der neuen Emission um eine Namensschuldverschreibung nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG), teilt One Group mit. Schwerpunkt der Investitionen sind Wohnimmobilien, sowohl Neubau- als auch Revitalisierungsvorhaben. Das Kapital kann für Wohnungsbauvorhaben der Muttergesellschaft der One Group, der ISARIA Wohnbau AG, verwendet werden.

Anleger können ab 10.000 Euro plus 3,5 Prozent Agio investieren. Die geplante Laufzeit beträgt drei Jahre. Geplant ist eine jährliche Verzinsung von anfänglich 3,0 Prozent (anteilig bis Ende 2017) sowie 6,0 Prozent ab 2018.  Der Vorläuferfonds war als alternativer Investmentfonds (AIF) mit der MPC-Tochter DSC Deutsche Sachwert Capital als Service-KVG aufgelegt worden.