Montag, 4. Dezember 2017

Hahn bringt Fonds für “qualifizierte Anleger”

Die Hahn Gruppe hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt.

Der Hahn Pluswertfonds 170 investiert mit einem Gesamtvolumen von 22,2 Millionen Euro, davon 14,5 Millionen Euro Eigenkapital, in ein Kaufland-SB-Warenhaus in Holzminden, Niedersachsen. Die Handelsimmobilie am östlichen Rand der Kernstadt verfügt über eine Mietfläche von etwa 9.840 Quadratmetern. Die Grundstücksfläche von rund 36.000 Quadratmetern bietet Platz für rund 580 PKW-Stellplätze.

Kaufland ist bereits seit 2007 als Betreiber an diesem Standort vertreten, teilt Hahn mit. Die Mietfläche des SB-Warenhauses untergliedert sich in die Kaufland-Verkaufsfläche von rund 6.000 Quadratmetern sowie eine Vorkassenzone. Zu den dortigen Kaufland-Untermietern zählen unter anderem eine Apotheke, ein Bäcker, Gastronomiebetriebe sowie ein Zeitschriftengeschäft und mehrere Dienstleistungsbetriebe.

Nicht risikogemischt

Qualifizierte Privatanleger können sich ab 20.000 Euro plus fünf Prozent Ausgabeaufschlag an dem alternativen Investmentfonds (AIF) beteiligen. Da der Fonds nicht risikogemischt ist, müssen sie nach dem KAGB neben der Beteiligungssumme bestimmte persönliche Voraussetzungen mitbringen. Die prognostizierte anfängliche Ausschüttung liegt bei 5,0 Prozent jährlich.

Die prognostizierte Laufzeit der Beteiligung ist bis Ende 2032 befristet. Den im August gestarteten Vorläuferfonds mit 15,5 Millionen Euro Eigenkapital, der ein Fachmarktzentrum in Rothenburg ob der Tauber finanziert, hatte Hahn Mitte November geschlossen.

Bookmarks: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Wikio DE
  • Webnews
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • YahooMyWeb
  • Technorati
  • MySpace