Aktuelle Analyse
HTB Hanseatische Fondshaus GmbH
HTB 10. Portfolio
  • Zweitmarktfonds
  • Langjährig erfahrere KVG
  • Breite Risikomischung
Montag, 23. Oktober 2017

Ausschüttungen für Anleger von zwei IPP-Fonds

Die Deutsche Finance aus München kündigt für ihre beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an.

Der IPP Institutional Property Partners Fund I wird für das Geschäftsjahr 2016 zunächst eine Ausschüttung an die Anleger in Höhe von zehn Prozent vornehmen, teilt das Unternehmen mit. Der Fonds hatte bereits für das Geschäftsjahr 2015 eine Ausschüttung von 15,4 Prozent und für 2014 von acht Prozent vorgenommen.

„Die Ausschüttung in Höhe von zehn Prozent für das Geschäftsjahr 2016 bestätigt unsere Investitionsstrategie des IPP Fund I erneut.“ so André Schwab, Geschäftsführer der Kapitalverwaltungsgesellschaft DF Deutsche Finance Investment GmbH.

IPP Fund II mit acht Prozent Auszahlung

Für den IPP Institutional Property Partners Fund II kündigt die Deutsche Finance für das Geschäftsjahr 2016 eine Ausschüttung an die Anleger in Höhe von acht Prozent an.

Beide Fonds investieren über institutionelle Zielfonds/-strategien in Immobilienprojekte in Europa, Lateinamerika sowie in der Region Asien/Pazifik und waren Ende 2013 beziehungsweise Mitte 2014 mit einem Eigenkapitalvolumen (Einmalzahlungen) von insgesamt knapp 100 Millionen Euro geschlossen worden.