Aktuelle Analyse
WIDe Wertimmobilien Deutschland
WIDe Fonds 8
  • Bestandsimmobilien
  • Nur Deutschland
  • Risikomischung
Dienstag, 14. Juni 2016

Neuer Anbieter legt Namensschuldverschreibung auf

Die Autark Capital Care GmbH startet die Produktlinie Pro Rendite, die in drei Varianten mit unterschiedlichen Laufzeiten als Vermögensanlage an den Markt kommt. Der Prospekt wurde vor wenigen Tagen von der Finanzaufsicht Bafin gebilligt.

Die Mittel aus der nachrangigen Namensschuldverschreibung sollen in Sachwerte wie Immobilien und Infrastruktur investiert werden, wobei Infrastruktur im Speziellen den Ausbau von Glasfaser-Internetleitungen umfasst.

Weitere Betätigungsfelder sind nach Angaben des Unternehmens der Handel mit Wertpapieren und Derivaten an Börsen und die Beteiligung an jungen Unternehmen mit zukunftsfähigen Technologien.

Das Emissionsvolumen beträgt 50 Millionen Euro. Die Angebote Pro Rendite und Pro Rendite Plus bieten eine Einmalanlage und schütten die Zinsen halbjährlich aus. Die Variante Pro Rendite Divisio sieht eine monatliche Anlage vor und schreibt die Zinsen nach Angaben des Anbieters erst am Ende der Laufzeit gut, sodass während der Laufzeit keine Steuerpflicht für die Erträge entsteht.

Geschäftsführer und Alleingesellschafter von Autark Capital Care ist Wolfgang Laufer. Das Unternehmen arbeitet nach eigenen Angaben “im losen Verbund” mit der börsennotierten Autark Group.