Aktuelle Analyse
HTB Hanseatische Fondshaus GmbH
HTB 10. Portfolio
  • Zweitmarktfonds
  • Langjährig erfahrere KVG
  • Breite Risikomischung
Montag, 4. August 2014

G.U.B. Analyse: „B+“ für Astoria Organic Matters 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet das Anlageangebot „Astoria Organic Matters 2“ der Astoria Invest AG aus Walldorf mit insgesamt 62 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+).

Die Emittentin plant direkte oder indirekte Investitionen in Anlagen zur industriellen Kompostierung von organischen Abfällen. Als externer Vertragspartner ist die seit 1996 in diesem Bereich tätige UTV AG als Lieferant der Technik inklusive Anlagenservice vorgesehen. Zudem soll die W.L. Gore & Associates GmbH spezielle Abdeckplanen für die Anlagen liefern. Anleger können ab 15.000 Euro plus fünf Prozent Agio über den Erwerb von Namensschuldverschreibungen mit Rangrücktritt investieren.

Als „Stärken/Chancen“ sieht G.U.B. Analyse neben den kompetenten externen Vertragspartnern bzw. Zulieferern, dass der erste Astoria-Fonds erfolgreich platziert wurde, gestartet ist und mit den gleichen Vertragspartnern in eine Kompostierungsanlage in Kanada investiert.

Zudem ist die Technologie erprobt, Investitionen in die Abfallverwertung sind grundsätzlich plausibel und vor jeder Investition soll eine Marktstudie über den Zielmarkt beauftragt werden. Auf Ebene der Emittentin erfolgt eine formale Mittelverwendungskontrolle durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die Verzinsung im Erfolgsfall ist mit acht Prozent p.a. bei einer Laufzeit von drei Jahren vergleichsweise hoch.

Dem stehen generelle unternehmerische Risiken, der Rangrücktritt  sowie die Begrenzung des Chancenpotenzials gegenüber. Weitere „Schwächen/Risiken“ sind nach Beurteilung von G.U.B. Analyse unter anderem die noch kurze Emissionshistorie von Astoria, die Konzeption als Blind Pool und die begrenzten Kontroll- und Einflussnahmemöglichkeiten der Anleger.

Das Angebot wurde nach dem Vermögensanlagengesetz konzipiert. Es unterliegt damit der gesetzlichen Prospektpflicht, das Niveau staatlicher Aufsicht ist aber geringer als bei Investmentvermögen nach dem KAGB (wodurch wiederum auch Kostenvorteile und eine höhere Flexibilität entstehen). Die vollständige G.U.B.-Analyse steht in dem G.U.B. Fonds-Portal zum kostenlosen Download zur Verfügung.

G.U.B. Analyse ist eine Marke des zur Cash.Medien AG gehörenden Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) und beurteilt bereits seit 1973 geschlossene Fonds und weitere Angebote des Kapitalmarkts. G.U.B.-Analysen sind auf Basis einer WP-Prüfung nachweislich „WpHG-konform“.